Nächster Vorschlag

Beeinflusst Familienfreundlichkeit die Wettbewerbsfähigkeit Hamburgs?

Familienfreundlichkeit wird ein zentraler Standorttreiber sein.

weiterlesen

Familienfreundlichkeit schon jetzt ein Wettbewerbsvorteil?

Mutter sitzt mit ihren Kindern am Küchentisch und arbeitet, telefoniert und übernimmt die Kinderbetreuung gleichzeitig

Familienfreundlichkeit in Unternehmen ist ein hochaktuelles Thema und wird das Zukunftsthema sein.

Die aktuelle, repräsentative Studie „Aus der Corona-Krise lernen: Erfahrungen und neue Impulse für die betriebliche Vereinbarkeitspolitik" der Prognos AG im Rahmen des Unternehmensprogramms „Erfolgsfaktor Familie“ zeigt, dass viele Unternehmen derzeit ein neues Bewusstsein für Familie und Beruf entwickeln. Nicht nur die Corona-Pandemie, sondern auch der Fachkräftemangel und der demographischen Wandel sorgen dafür, dass Familienfreundlichkeit eine der großen Herausforderungen der Zukunft sein wird.


Oder sehen Sie dies anders? Welche Herausforderungen sehen Sie?

Kommentare

Familienfreundlichkeit heißt nicht nur, dass es möglich ist, Kinder zu betreuen, sondern manchmal brauchen auch andere Angehörige (Eltern, Freunde…) Unterstützung. Wenn die nicht in Hamburg leben, wäre eine zeitweise Teilzeitarbeit für viele Menschen hilfreich.