Vorheriger Vorschlag

lebenswerte Stadt schaffen

Die Stadt ist zu voll. Es wird viel zu viel Platz für Autos verschenkt. Der Mensch steht aktuell nicht mehr im Vordergrund.

weiterlesen

Fachkräftemangel durch Wohnraummangel

Löhne und Wohnkosten haben sich nicht parallel entwickelt. Junge Familien können sich lebenswerte Wohnungen im Hamburger Stadtgebiet nicht mehr leisten. Um im Kampf um Fachkräfte mithalten zu können muss Hamburg mehr für bezahlbaren Wohnraum tun: Leerstände bekämpfen, AirBnB und ähnliche Angebote besser kontrollieren (um bestehende Regelungen anzuwenden), mehr in sozialen Wohnungsbau investieren, Spekulation mit Wohnraum entschieden erschweren und die Immobilienwirtschaft in die Verantwortung nehmen. Ein Negativbeispiel: Das Holstenarreal, das vor dem ersten Spatenstich vielfach weiterverkauft wurde -mit dem Ergebnis das selbst Fachkräfte mit gutem Einkommen sich dort keinen Wohnraum leisten können.

0 Nutzer haben abgestimmt.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben